• <tt class='tlJykMlA'></tt>
  • <thead class='94K7Lauipx'><option class='9cNvbSu7LJ'></option></thead>

    <em class='jepytdnyfeW3'><b class='oR1Ys12nk'><td class='6rzzLTN'></td></b></em>

  • <dl class='Td0EmkF'><b class='qoWhaibfJ9'></b></dl>

  • <span class='lS1G'></span>

    Kabelbinder

    Allgemeine Hinweise

    Bei WEITKOWITZ-Polyamid-Kabelbindern handelt es sich um ein hochwertiges Produkt welches strengsten Qualitätskontrollen unterliegt. Zum Einsatz kommt nur reines Polyamid 6.6, ohne Zumischung jeglicher Recyclinganteile.

    Eigenschaften

    
Das eingesetzte Polyamid 6.6 ist selbstverlöschend gemäß UL 94-V2 und frei von Halogen und Silikon. 
Die Wasserabsorption liegt bei ca. 2,5%, bei 23 °C und 50% Luftfeuchtigkeit.

    Beständigkeit gegen Chemikalien

    
Polyamid ist u.a. beständig gegen Lösungsmittel, Reagenzien, öle, Benzin, Kohlenwasserstoff, Seewasser, Alkohol, Seifen- und Reinigungsmittel.

    Verarbeitungsbedingungen

    
Verarbeitungstemperatur bei der Montage: -15 °C bis +60 °C

    Einsatzbedingungen

    
Dauergebrauchstemperatur nach der Montage für Standardkabelbinder natur + schwarz: -40 °C bis +85 °C
für hitzestabilisierte Kabelbinder: -40 °C bis +130 °C (kurzzeitig bis +145 °C)

    Verpackung und Hinweise zur Lagerung

    Die Polyamid-Kabelbinder werden standardmäßig à 100 Stück bzw. 50 Stück in verschweißten Kunststoffbeuteln geliefert. Um eine Austrocknung zu vermeiden, sollten diese bis zur Verarbeitung in den geschlossenen Verpackungen gelagert werden. Die optimale Lagertemperatur liegt bei ca. 20 °C und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50%.

    Verarbeitungshinweise für Kabelbinder

    Beim Verarbeiten ist die Kraft, mit der der Kabelbinder angezogen wird von großer Bedeutung. Sie addiert sich
zusammen mit dem zu haltenden Gewicht zur so genannten Arbeitslast: 
Arbeitslast = Anzugskraft + konstante Last 
Die Anzugskraft sollte ca.10 % der Arbeitslast betragen. Die Arbeitslast eines Kabelbinders ermittelt sich wie folgt: Arbeitslast = Zugfestigkeit/Sicherheitsfaktor
Unter normalen Bedingungen sollte ein Sicherheitsfaktor von 2 berücksichtigt werden.

    Ist die Verbindung Vibrationen, Stößen, starken Dehnungen oder Zug ausgesetzt, so sollte der Sicherheitsfaktor höher gewählt werden. Bei Dauertemperaturen unter 0°C oder über 40°C sollte mit einem Sicherheitsfaktor von 10 gerechnet werden. Ist die konstante Last (+ 10% Anzugskraft) höher als die ermittelte Arbeitslast des Kabelbinders, so sind mehrere Binder nebeneinander zu setzten oder es ist ein breiterer Binder zu verwenden. 
Werden Kabelbinder mit der Hand angezogen, so können speziell bei schmalen Bindern Anzugskräfte entstehen, die über der Zugfestigkeit des Kabelbinders liegen. In diesem Fall wird der Binder gleich oder nach kurzer Zeit reißen bzw. aufgehen. Um eine konstante, richtig bemessene Anzugskraft sicherzustellen, sollte eine Kabelbinder-Zange verwendet werden.

    Sollten Sie weitere Fragen haben rufen Sie uns an oder sprechen Sie mit Ihrem Außendienstmitarbeiter. Bedruckung von Kunststoff-Kabelbindern entsprechend Ihren Vorgaben, z.B. für die Verwendung als Plombe Kabelbinder aus Kunststoff bedrucken wir gern nach Ihren Wünschen im Folienheissprägeverfahren. Die so aufgebrachte Beschriftung ist äußerst haft- und kratzfest. Ob Ihr Firmenname und/ oder eine fortlaufende Nummer aufgedruckt werden soll, entscheiden Sie.

    Sie stellen die Anforderungen, wir liefern schnell und günstig -